News - Nachrichten aus der Versicherungsbranche

Nachrichten zum Thema Gesundheitskosten


Arzneimittel: Zwei Milliarden mehr Ausgaben in 2014

Arzneimittel: Zwei Milliarden mehr Ausgaben in 2014

Die Ausgaben für Medikamente werden im kommenden Jahr für die Krankenkassen um knapp zwei Milliarden Euro steigen - davon gehen der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) aus. Zudem wurden die Ausgaben für das laufende Jahr korrigiert. Die Gründe für die höheren Kosten sind unter anderem die Einführung der Notdienstpauschale und die Absenkung des Apothekenabschlags. Weiterlesen


Krebs: EU-Vergleich der finanziellen Belastung

04.11.2013

Krebs: EU-Vergleich der finanziellen Belastung

Krebserkrankungen führen zu einer deutlichen Belastung der Volkswirtschaften aller EU-Länder – dies geht aus einer internationalen Studie von britischen Forschern hervor. Laut den Wissenschaftlern entstehen dabei insgesamt Kosten in dreistelliger Milliardenhöhe – Deutschland hat Ausgaben von 35 Milliarden Euro. Weiterlesen


Gesundheitswesen: Deutliche Einsparungen möglich

28.10.2013

Gesundheitswesen: Deutliche Einsparungen möglich

Im deutschen Gesundheitswesen ließe sich viel Geld sparen - das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts IMS Health. Vor allem in den Bereichen Therapietreue und Medikamentation könnten demnach Ausgaben vermieden werden. Weiterlesen


Gesundheitsfonds: Positive Prognose für 2014

16.10.2013

Gesundheitsfonds: Positive Prognose für 2014

Gute Aussichten für die gesetzlichen Krankenkassen: Auch für das nächste Jahr zeichnet sich ein deutliches finanzielles Plus im Gesundheitsfonds ab – dies geht aus aktuellen Schätzungen von Experten des Bundesgesundheitsministeriums und des Bundesversicherungsamtes hervor. Weiterlesen


Urteil: Auch Pharmarabatte für PKV

10.10.2013

Urteil: Auch Pharmarabatte für PKV

In der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) werden schon seit längerem Rabatte für Arzneimittel gewährt – bei der privaten Krankenversicherung (PKV) hingegen wurden diese Vergünstigungen von einzelnen Herstellern als nicht zulässig erachtet. Das Landgericht München I hat nun entschieden, dass diese Zwangsrabatte nicht verfassungswidrig sind und deshalb gewährt werden müssen. Weiterlesen


Krankenhausgesellschaft: Kritik an Kostenberechnung

07.10.2013

Krankenhausgesellschaft: Kritik an Kostenberechnung

Laut aktuellen Berechnungen des Statistischen Bundesamts haben sich die Krankenhauskosten im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zwei Prozentpunkte erhöht. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) kritisiert diese Kalkulation nun und bezeichnet sie als fehlerhaft. Weiterlesen


Einigung: Mehr Geld für Ärzte in 2014

03.10.2013

Einigung: Mehr Geld für Ärzte in 2014

Kassenärzte werden künftig mehr verdienen - darauf verständigten sich nun die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KVB) und der Spitzenverband der Krankenkassen nach monatelangen Verhandlungen. Demnach werden Ärzte und Psychotherapeuten bis zu 800 Millionen Euro zusätzlich bekommen. Weiterlesen


Nichtversicherte: Krankenkassen erlassen Beitragsschulden

23.09.2013

Nichtversicherte: Krankenkassen erlassen Beitragsschulden

Über 100.000 Deutsche haben keine Krankenversicherung. Aufgrund der Krankenversicherungspflicht sammeln sie dennoch erhebliche Beitragsschulden an. Nun haben Betroffene erstmals die Chance, sich krankenversichern zu lassen, ohne die nicht geleisteten Beiträge nachzahlen zu müssen. Die einzige Bedingung: Sie müssen sich bis zum 31.12.2013 bei der Krankenkasse melden, bei der sie zuletzt versichert waren. Weiterlesen


Ausgaben für Heil- und Hilfsmittel deutlich gestiegen

19.09.2013

Ausgaben für Heil- und Hilfsmittel deutlich gestiegen

Die Ausgaben für Heil- und Hilfsmittel wie Hörgeräte und Adaptionshilfen haben sich in den vergangenen Jahren deutlich erhöht: Mittlerweile bilden diese - zusammen mit der zahnärztlichen Versorgung - den viertgrößten Kostenfaktor in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Dies geht aus dem aktuellen Heil- und Hilfsmittelreport der Barmer GEK hervor. Weiterlesen


Trotz Finanzspritze: Kliniken schreiben rote Zahlen

17.09.2013

Trotz Finanzspritze: Kliniken schreiben rote Zahlen

Fast jedes zweite Krankenhaus in Deutschland hat im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben. Dies ergab eine Umfrage des Verbandes der Krankenhausdirektoren Deutschland (VKD). Trotz einer kürzlich durch die Bundesregierung verabschiedeten Milliarden-Soforthilfe bleibt die Lage angespannt: Nur eines von zehn Krankenhäusern ist laut VKD in der Lage, sich künftig ausreichend selbst zu finanzieren. Weiterlesen