Die WIDGE.DE Pressemappe - schon alles drin.

Beitragserhöhungen der privaten Krankenversicherungen: „Das muss nicht sein!“

Hamburg, 09.12.2010

Ab dem 1. Januar 2011 müssen privat Krankenversicherte im Schnitt acht Prozent, in Spitzenfällen sogar über 40 Prozent, mehr bezahlen. Hart trifft die Erhöhung vor allem ältere Menschen, die von Jahr zu Jahr immer tiefer in die Tasche greifen müssen.


Was die meisten jedoch nicht wissen: Jeder Versicherte hat das Recht darauf, innerhalb seiner Versicherungsgesellschaft in einen günstigeren Tarif zu wechseln, ohne dabei auf Leistungen verzichten zu müssen. Hilfe beim Tarifwechsel findet man im Internet unter www.widge.de. Der WIDGE.de-Initiator Ozan Sözeri: “Versicherte sehen oftmals nur einen Ausweg, um trotz Beitragserhöhungen zu sparen: Den Wechsel in eine andere Gesellschaft – dabei gehen jedoch die angesparten Altersrückstellungen vollständig verloren. Die Gesellschaften wiederum speisen Versicherte oft mit drittklassigen Tarifen ab. Eine Sackgasse, ohne Rückweg in erstklassige Tarife.” Durch einen Wechsel innerhalb der Gesellschaft bleibt jedoch das Leistungsniveau gleich und die Altersrückstellungen werden vollständig angerechnet. Und: Dabei können Ersparnisse von 40 Prozent und mehr erzielt werden.

Wie funktioniert das? In regelmäßigen Abständen von einigen Jahren bringen Versicherungsgesellschaften neue Tarife auf den Markt. Diese werden jüngeren Neukunden zu günstigen Konditionen angeboten. Diese Tarife kennen die drei Gründer der WIDGE.de GmbH bestens, schließlich haben sie selbst zwölf Jahre lang als Versicherungsmakler für Krankenversicherungsgesellschaften gearbeitet. „Während dieser Zeit riefen uns fast täglich Versicherte an und beklagten sich, dass sie aufgrund ihrer hohen Krankenversicherungsbeiträge kaum Geld zum Leben übrig hätten “, so Sözeri. „Das muss nicht sein!“

Vor einem Jahr starteten die drei Jungunternehmer Daniel A. Baumgartner, Ozan Sözeri und Roman Weber ihr Robin Hood-Projekt WIDGE.de. „Wir setzen ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis für die Versicherten durch, oftmals gegen die Interessen der Versicherungskonzerne“, sagt Baumgartner. Und das Geschäftsmodell findet großen Anklang: Das Trio aus Hamburg hat 2010 bereits über 500 Tarifwechsel erfolgreich durchgeführt. Die WIDGE.de GmbH braucht für den Tarifwechsel durchschnittlich vier bis acht Wochen und als Honorar erhält das Unternehmen acht Mal die monatliche Ersparnis. Weber: “Unser Geschäftsmodell bietet Transparenz für den Kunden und ist ausschließlich erfolgsabhängig.” Ein Tarifwechsel lohnt sich für jeden Versicherten, der bereits über sieben Jahre in seine private Krankenversicherung einzahlt.


Ihr Ansprechpartner der WIDGE.de GmbH

Sie haben noch Fragen oder benötigen
weitere Informationen zu diesem Thema?
Kontaktieren Sie mich einfach telefonisch oder per E-Mail!

Simon Wierz, Pressereferent
  • Simon Wierz, Pressereferent
  • Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg
  • Tel. +49 40 60 94 66 822
  • Fax: +49 40 60 94 66 852
  • E-Mail: presse@widge.de